office@qwien.at   +43 (0)1 966 01 10

Schwul/lesbische Geschichte auf der Wieden – Abendführung

Der 4. Bezirk hat eine lange Tradition schwul/lesbischen Lebens, von ersten emanzipatorischen Bemühungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur vielfältigen Lokalszene, die sich rund um den Naschmarkt etabliert hat. Der Spaziergang gibt Einblicke in die Schicksale der Schauspielerin Dorothea Neff oder der lesbischen Mäzenin Lilly Lieser, in die Verfolgung homosexueller Großindustrieller aber auch ganz einfacher schwuler Männer. Auf der Wieden mit ihrem breiten sozialen Spektrum vom reichen, konservativen Bürgertum bis zu armen Gewerbetreibenden und Taglöhnern um den Naschmarkt lebte einerseits die vom Bürgertum verachtete und gleichzeitig fasziniert verehrte Demimonde des Wiens der Zwischenkriegszeit andererseits lassen sich schon früh Spuren einer schwulen Subkultur finden, die sich im Schutz des bunten und vielfältigen Lebens rund um den Naschmarkt entwickeln konnte. Mittwoch, 22. Juni, 19.00-21.00 Treffpunkt: Zentrum QWIEN, Große Neugasse 29, 1040 Wien Dauer: ca. 2-2,5 Stunden Anmeldung erbeten per Mail an: andersrum.wien@gruene.at oder unter Tel.: 01/4000-04 117]]>

Das interessiert Dich vielleicht auch ...

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch