office@qwien.at   +43 (0)1 966 01 10

Tim Fischer als Zarah

Mit Zarah wurde er zum Star. Nun ist Tim Fischer wieder mit den Liedern der Nazi-Diva im Wiener Akzent zu Gast. „Zarah muss mal wieder aus dem Haus“, findet Tim Fischer. „Meine erste große Show in Hamburg – ich war gerade 17 Jahre alt – hieß ‚Zarah ohne Kleid’“, auch wenn ich nicht nackt war. „Ohne Kleid“ meinte: Ich wollte diese Künstlerin nicht mit einer dieser Travestie-Nummern mit Blaufuchs, Glitzer und Perücke belegen. Es sollte ein posthumes Leander-Konzert werden, keine Lobhudelei, keine Diffamierung, aber natürlich wollte ich Zarah Leander auch mit ihren Fehltritten und der ach so berühmten „Wir haben ja von nichts gewusst“- Haltung zeigen.“ [caption id="attachment_2248" align="alignleft" width="300"] (c) Stefan Malzkorn[/caption] Heute lässt Tim Fischer die Leander noch einmal auf die Bühne – auch dieses Mal ohne Kleid. Am Klavier begleitet von Rainer Bielfeldt singt er die großen Klassiker, hat aber vor allem auch Raritäten unter den Leander-Liedern ausgegraben. Außerdem legt er ihr augenzwinkernd Lieder in den Mund, die der Ufa-Star zwar nie gesungen hat, die ihr aber passen wie ein Maßanzug. Tim Fischer ist ein komischer Mensch – schrieb Georg Kreisler. Und der wusste es, denn er arbeitete mit Tim Fischer gemeinsam an dem Musical Adam Schaf hat Angst und saß mit ihm in Talkshows. Tim Fischer ist ein großartiger Chansonnier, ein Sänger, der seit mehr als 20 Jahren Live-Programme auf die Beine stellt, die viel zu schade sind, um sie Theaterleuten, Feuilletonisten und dritten Programmen zu lassen –eigentlich haben die ihn eh nicht mehr allein. Seit einigen Jahren nimmt er beispielsweise Filmrollen an. Tim Fischer „Zarah ohne Kleid“ am Klavier: Rainer Bielfeldt 7. November 2012, 19.30 Uhr Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien Karten hier.      ]]>

Das interessiert Dich vielleicht auch ...

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch