QWIEN friends

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag bei QWIEN friends unterstützen Sie Ankäufe für die wissenschaftliche Bibliothek von QWIEN.

QWIEN books

Das QWIEN-Team liest für Sie aktuelle Neuerscheinungen aus der schwul/lesbischen Belletristik und Fachliteratur.

QWIEN kultur

Was läuft kulturell in Wien und auf der Welt? Tipps zu Filmen, Theater, Ausstellungen, Kunst, Musik, Wissenschaft und mehr.

QWIEN guide

Historische Spaziergänge durch das schwule und lesbische Wien. Aktuelle Termine, Routen, Infos für Gruppen.

QWIEN forschung

informiert über unsere aktuellen Forschungsprojekte zur schwul/lesbischen Geschichte Wiens und Österreichs

start » QWIEN kultur

Buchpräsentation Hanna Hacker

Verfasst von am 30. Mai 2012 – 12:29Kein Kommentar

Queer entwickeln. Feministische und postkoloniale Ansätze
Buchpräsentation und Lesung

Gewalt, Wissen, Sehnsüchte und ihre transkulturellen Dimensionen: auf diese Momente globaler Ungleichheit legt das Buch Queer Entwickeln seinen Schwerpunkt. In zehn Aufsätzen befragt die Sozial- und Kulturwissenschafterin Hanna Hacker Schlüsselkonzepte aus den feministischen, queeren und postkolonialen Theorien, aus den Critical Whiteness Studies, Border Studies und der Kritischen Geografie auf ihren Beitrag zu einem kritischen Verständnis internationaler Asymmetrien.
Wie können entwicklungs- und globalisierungskritische Interventionen „gequeert“ werden, und wie lässt sich Developmentkritik in queere Theorie- und Praxisansätze einschreiben?
Das Themenspektrum des Bandes umfasst populäre westeuropäische Fiction ebenso wie Abenteuerstories aus dem britischen Empire, Analysen zu Jacques Derrida in Johannesburg oder zu Julia Kristeva in China – und schließlich die Erfahrungsräume der Autorin selbst, zwischen Entwicklungspraxis und universitären Kämpfen.

Hanna Hacker präsentiert die inhaltlichen Schwerpunkte und Que(e)r-Fragen von Queer Entwickeln.

Die Schriftstellerin Karin Rick liest aus dem Buch und zu seinen Bildbeispielen.

Im Anschluss wird zu einem Buffet geladen:

Mittwoch, 20. Juni 2012, 20.00 Uhr

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik, Sensengasse 3, 1090 Wien

Hacker, Hanna: Queer entwickeln. Feministische und postkoloniale Analysen. Wien: Mandelbaum 2012 (kritik & utopie).

Hanna Hacker ist Professorin am Institut für Internationale Entwicklung der Uni Wien.

Karin Rick ist Schriftstellerin und Übersetzerin, sie lebt in Wien und Lanzarote.

Eine Kooperationsveranstaltung von Frauensolidarität, Institut für Internationale Entwicklung und Mandelbaum-Verlag
Frauensolidarität, im C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien, Tel.: 01/3174020-400, office@frauensolidarität.org, http://www.frauensolidaritaet.org

Print Friendly

Und was sind Ihre Gedanken? Lassen Sie uns daran teilhaben.

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar oder setzen Sie einen "trackback" von Ihrem eigenen Internetauftritt. Sie können natürlich auch Kommentare zu diesem Beitrag via RSS abonnieren.

QWIEN ist eine Nichtraunzer-Zone: Seien Sie freundlich, bleiben Sie höflich - und natürlich beim
Thema. Bitte müllen Sie uns nicht zu ("no spam"). Danke.

Folgende "tags" stehen zur Auswahl:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieses Weblog nutzt 'Gravatar'; um einen eigenen 'Gravatar' zu bekommen, bitte hier registrieren Gravatar.