QWIEN studies

informiert über unsere aktuellen Forschungsprojekte zur schwul/lesbischen Geschichte Wiens und Österreichs.

QWIEN books

Das QWIEN-Team liest für Sie aktuelle Neuerscheinungen aus der schwul/lesbischen Belletristik und Fachliteratur.

QWIEN tipp

Was läuft in Wien und auf der Welt? Tipps zu Filmen, Theater, Ausstellungen, Kunst, Musik, Wissenschaft und mehr.

QWIEN guide

Historische Spaziergänge durch das schwule und lesbische Wien. Aktuelle Termine, Routen, Infos für Gruppen.

QWIEN friends

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag bei QWIEN friends unterstützen Sie Ankäufe für die wissenschaftliche Bibliothek von QWIEN.

start » QWIEN tipp

Tim Fischer singt Hildegard Knef

Verfasst von am 28. April 2011 – 11:27Kein Kommentar

Tim Fischer ist in Wien kein Unbekannter mehr. Schon beim Festival Wien ist andersrum begeisterte er mit seinem „Walzerdelirium“, später trat er mit Chansons von Georg Kreisler u.a. bei den Wiener Festwochen auf. Seinem neuen Programm, das er ausschließlich der einzigen deutschen Diva der Nachkriegszeit Hildegard Knef widmet, eilt der Ruf eines großen Abends voraus. So schwärmt Katja Schwemmers von der Hamburger Morgenpost: „Wie er im Lichtkegel der dunklen Bühne da steht und diese wunderschönen, oftmals tragikomischen Texte von Hildegard Knef intoniert, fühlt man sich dem Geist der Diva unendlich nah.“

Von einem kleinen Ensemble aus Klavier, Gitarre und Cello begleitet, schwelgt Tim Fischer in den manchmal melancholische, dann wieder trotzig aufbegehrenden Songs von Hildegard Knef, von denen viele heute zu den bekanntesten deutschsprachigen Liedern der letzten Jahrzehnte gehören. Die Knef’sche Poesie hat Millionen Menschen bewegt, man hat viele ihrer oft auch autobiografischen Lieder im Ohr. Umso größerer Herausforderungen stellen sie an ihre InterpretInnen. Man darf gespannt sein, wie Tim Fischer diese meistern wird.

Wann: 5. Mai 2011, 1030 Uhr

Wo: Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Weitere Infos und Kartenbestellung hier.

Infos zu Tim Fischer auf www.timfischer.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Und was sind Ihre Gedanken? Lassen Sie uns daran teilhaben.

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu veröffentlichen.