start » Joachim Losehand

Joachim Losehand

Joachim LosehandDr. phil., M.A.
Wiss. Mitarbeiter; QWIEN studies, EDV, Internet, Redaktion

E-Mail

Fachgebiete:

Antike und Mittelalter, Religionsgeschichte, Toleranzforschung, Wissenschaftsgeschichte

———————————————

Aktuelle Projekte:

FG 1: „Gewalt unter männlichen Homosexuellen“ (QWIEN studies)
„Gewalt im gleichgeschlechtlichen Kontext antiker Mythologie“ (FG 1)

FG 2: Das „Bilderlexikon der Erotik“ (Wien 1928-1931)

———————————————

Weitere Aufgabe und Tätigkeiten:

Univ.-Lektor, Universität Wien, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, 2011/12 –
Dozent an den Wiener Volkshochschulen, 2010 –
Leiter der Arbeitsstelle für Toleranzforschung (Wien), 2007 –

———————————————

Biographie (*1969)

2005: Dr. phil. in Alte Geschichte und Altertumskunde (Wien) [„Die letzten Tage des Pompeius (Von Pharsalos bis Pelusion) in Geschichte, Literatur und neuzeitlich-moderner Auffassung; Darstellung und Rekonstruktion sowie Bewertung mittels alternativgeschichtlicher Methode“]

2004 – 2005: Doktoratsstudium Alte Geschichte und Altertumskunde (Wien)

2002 – 2010: Lehraufträge an der Universität Bremen, Universität Oldenburg, an Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Heidelberg, München, Stuttgart, Wien und Wilhelmshaven

2002: M. A. in Klass. Archäologie (München) [„Die Regia auf dem Forum Romanum und das ‚Gebäude F‘ auf der
Agora von Athen“]

1998 – 2006: Econ|Ullstein|List Verlag München (Presse) und Econ Referentenagentur München; Phoibos Verlag Wien (Lektorat); Josef Raabe Verlag Stuttgart (Fachredaktion Latein, Geschichte)

1997 – 2002: Studium Alte Geschichte, Kath. Theologie, Klass. Archäologie und Philosophie in München, Tübingen und Wien

———————————————

Ausgewählte Publikationen:

Aufsätze in Reihenwerken und Zeitschriften:
6) The Religious Harmony in the Ancient World„: Vom Mythos religiöser Toleranz in der Antike, in: GfA 12 (2009), S. 99-132; [PDF]
5) Moskenstraumen – Intellektuelle, Interaktivität und Internet, in: LIBREAS 15 (2009); [PDF] urn:nbn:de:kobv:11-100102802
4)votum (publicum) intermissum“: Bemerkungen zur „sakralen Prostitution“ in Lokroi Epizephyrioi, in: Tanja S. Scheer (Hg.): Tempelprostitution im Altertum. Fakten und Fiktionen (Oikumene 6), Berlin 2009, S. 267-292; [PDF]
3) Was ist Toleranz? Eine Aktualisierung des Nullmeridians, in: Tolerantia 1 (2009), 04-17-02; urn:nbn:de:0234-tolerantia-2009041702-2
2) Zur „sakralen Prostitution“ in Lokroi Epizephyrioi. Preprint-Fassung (vom 21.02.2008) meines überarbeiteten Beitrages zu Tagung „Tempelprostitution zwischen griechischer Kultur und Vorderem Orient“ (Oldenburg, 20.-22.07.2007); urn:nbn:de:0234-losehand-20080221-3
1) Vorsorge in der Antike? Begräbnisvereine im antiken Rom, in: Bestattungskultur 59 (2007), Heft 3, S. 8-9. [PDF]

Herausgeberschaft:
Cannstatter Bibliographie zur Toleranz- und Intoleranzforschung, 2007 ff. OA

Interview:
„Die Fremden durften tun, was sie wollten“ in: Stuttgarter Zeitung, 15.01.2010, S. 31. OA
(Gespräch mit Markus Reiter zu Religiösem Pluralismus und Toleranz im Altertum)

Mitarbeit bei:
Felix S. Friedrich: Latein in 3 Wochen, Frankfurt (Main) 2007.

Monographien und Sammelbände:
6) Die letzten Tage des Pompeius. Von Pharsalos bis Pelusion, mit einem Geleitwort von Gerhard Dobesch, Wien 2008.
5) Symphonie der Mächte. Kirche und Staat in Rußland (1689-1917), Herne 2007.
4) Häuser für die Herrscher Roms und Athens? Überlegungen zu Funktion und Bedeutung von Gebäude F auf der Athener Agora und der Regia auf dem Forum Romanum, Hamburg 2007. [PDF] OA
3) Miscellanea Historica. Beiträge zur Geschichtsforschung, Norderstedt 2007.
2) Die letzten Tage des Pompeius (Von Pharsalos bis Pelusion) in Geschichte, Literatur und neuzeitlich-moderner Auffassung; Darstellung und Rekonstruktion sowie Bewertung mittels alternativ-geschichtlicher Methode, Univ. Diss.: Wien 2005. OA
1) Cursus rapidus. Latein lernen in zehn Runden, Wien 2003.

Redaktion und redaktionelle Mitarbeit:
5) TOLERANTIA | Beiträge zur Toleranz- und Intoleranzforschung, 2009 ff. OA
4) Cannstatter Bibliographie zur Toleranz- und Intoleranzforschung, 2007 ff. OA