office@qwien.at   +43 (0)1 966 01 10

Historisches Lesefutter

Der renommierte Medizinhistorischer Florian G. Mildenberger hat den ersten Teil einer historischen Romanbiografie über einen fiktiven, schwulen Prinzen vorgelegt. Andreas Brunner hat Der letzte Schwan gelesen. Mitunter ist es ja ein schwieriges Unterfangen, wenn Wissenschaftler*innen sich ins weite Feld der Belletristik verirren. In der Wissenschaft gibt es klare Regeln, eine von der Fragestellung oft vorgegebene

Bitte weiterlesen …

Widersprüchliches Leben

Der Historiker Raimund Wolfert, der sich u.a. um die Erforschung unterschiedlicher Strömungen der Homosexuellenbewegung große Verdienste erworben hat, hat eine Biografie des deutschen Juristen Botho Laserstein geschrieben. Beim Lesen mancher Biografien kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Biografierenden gegenüber den Biografierten die nötige Distanz vermissen lassen und statt einer kritischen Lebensbeschreibung eine

Bitte weiterlesen …

Vieldeutiges Leben

Was schreiben über einen Roman, der allseits gelobt wurde, der von berufenen Literaturkritiker*innen schon in Bezug zu Didier Eribon und Eduard Louis, den schwulen Literaturstars aus Frankreich, gestellt wurde? Neben den literarischen Qualitäten ist es vor allem die Darstellung der schwulen Geschichte, die dieser Roman so lesenswert machen . Von Andreas Brunner Folgt man dem

Bitte weiterlesen …

Zeugnis einer fotografischen Liebe

Am 14. Dezember wäre der französische Autor und Fotograf Hervé Guibert 65 Jahre alt geworden. Um Guibert, der zu Lebzeiten mit seinen offensiven Aids-Romanen Aufsehen erregte, ist es schon lange still geworden. Umso erstaunlicher war es, dass der Berliner Salzgeber Verlag letztes Jahr einen Fotoband von Hans Georg Berger und Hervé Guibert herausbrachte, der die

Bitte weiterlesen …

Queer Andy

Erstmals seit mehr als zwanzig Jahren gibt es in Wien wieder eine große Ausstellung mit Werken Andy Warhols. Das mumok zeigt aber keine Retrospektive, sondern widmet sich dem Ausstellungsmacher Warhol und präsentiert dabei das praktische unbekannte queere Frühwerk des Pop-Art-Künstlers. Von Andreas Brunner Alle kennen die bunten Variationen von Marilyn Monroe und anderen Superstars, die

Bitte weiterlesen …

QWIEN baut aus und um

Noch ist nicht alles fertig, aber langsam kehrt wieder Regelmäßigkeit in unseren Arbeitsalltag ein, waren wir doch in den letzten Wochen hauptsächlich damit beschäftigt, Regale auszuräumen, Material zwischen zu lagern und Platz zu schaffen für neue Regale und einen neuen Planschrank und vieles mehr.  Schon im letzten Jahr bekamen wir von unserer Hausverwaltung das Angebot,

Bitte weiterlesen …

MenschenLeben

QWIEN beteiligt sich an der Onlineausstellung MenschenLeben der Österreichischen Mediathek mit ihrer Sammlung an lebensgeschichtlichen Erzählungen. Vom mittlerweile verstorbenen Historiker Gerhard Jagschitz im Jahr 2009 gegründet sammelte das Projekt MenschenLeben der Österreichischen Mediathek bislang  über 1.600 zum Teil mehrstündige Gespräche mit Frauen* und Männern* – von jungen Erwachsenen bis zu betagten Menschen. Dafür erzählen sie

Bitte weiterlesen …

Wir haben wieder offen!

Seit der letzten Coronalockerungsverordnung vom 13. Mai 2020 ist auch das „Betreten des Besucherbereichs von Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, Büchereien und Archiven samt deren Lesebereichen“ wieder erlaubt. Wir öffnen daher unsere Bibliothek und das QWIEN Archiv mit sofortiger Wirkung wieder für Forschende und Studierende. Folgende Einschränkungen gelten: Anmeldung unter archiv@qwien.at Das Tragen von Mundschutz ist erforderlich.

Bitte weiterlesen …

QWIEN geschlossen

Wir leisten unseren Beitrag, um die Ausbreitung des Coronavirus möglichst gering zu halten. Archiv und Bibliothek von QWIEN bleiben bis voraussichtlich 3. April geschlossen. Es finden bis auf weiteres keine queeren Stadtspaziergänge statt. Über Office [at] qwien.at sind wir für Rückfragen aber die ganze Zeit über erreichbar.    

Queer History Day 2020

Der Queer History Day ist aufgrund der schwer einschätzbaren Situation mit dem Coronavirus auf Herbst 2020 verschoben!  Der 7. Queer History Day steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Orients. Der Queer History Day wendet sich heuererneut an ein akademisches Fachpublikum, sowie an Studierende und Lehrer*innen und soll ihnen eine im schulischen und universitären Lehrbetrieb

Bitte weiterlesen …

de_DEDeutsch