office@qwien.at   +43 (0)1 966 01 10

Geheime Stenonachricht – wir brauchen eure Hilfe!

❗QWIEN braucht die Hilfe der Crowd!
–>Wer kann diesen Zettel entziffern?
Es handelt sich um eine Verabredung zwischen zwei Frauen im Wien des Jahres 1942.
Elisabeth Langer (geb. 1913) & Maria Kerschbaumer (geb. 1901) sind zwei Frauen, die wegen „Unzucht wider die Natur“ nach § 129Ib verurteilt wurden. Durch eine Postkontrolle 1942 erfuhr die Gestapo von dem Verhältnis der beiden Frauen, die sich über eine Zeitungs-Annonce kennengelernt hatten. Marie Kerschbaumer muss eine Kerkerhaft von zwei Monaten absitzen. Elisabeth Langer suchte um Strafaufschub wegen gesundheitlicher Gründe an. Im Juni 1943 wurde ihre Strafe mit einer Bewährungsfrist bis 30.06.1946 ausgesetzt.
Eines der „Beweismittel“ über den Kontakt der zwei Frauen ist ein kleiner Zettel, der im Akt enthalten ist. Es handelt sich dabei sichtlich um einen Weg um sich zu verabreden, der für andere nicht lesbar sein sollte. Genau hier brauchen wir euer Wissen – gibt es Steno-Expert:innen, die uns bei Entzifferung der Notiz helfen können? Wir sind um jeden Hinweis dankbar!
📢Bitte teilt und leitet diesen Aufruf auch gerne weiter!

Das interessiert Dich vielleicht auch ...

en_GBEnglish (UK)