office@qwien.at   +43 (0)1 966 01 10

Jetzt anmelden: Programm des Zentralen Seminars für Lehrkräfte „NS-Verfolgung Homosexueller“

Vom 16. bis 18. November 2023 lädt das OeAD-Programm ERINNERN:AT gemeinsam mit QWIEN – Zentrum für queere Geschichte Wien zum diesjährigen Zentralen Seminar nach Wien. Die dreitägige Fortbildung für Lehrkräfte behandelt heuer die NS-Verfolgung Homosexueller und die Vermittlung des Themas im Unterricht. Neben Vorträgen über die Geschichte der Homosexuellen-Verfolgung in Österreich, befassen sich die Teilnehmenden in Workshops und Exkursionen mit österreichischen und internationalen Lernmaterialien und best-practice Beispielen. Auch der Umgang mit heutiger Diskriminierung und Ausgrenzung von LGBTIQ+ Personen wird thematisiert. Anmelden kann man sich bis 9. Oktober. Highlights aus dem Programm sind:

  • Hannes Sulzenbacher / Andreas Brunner, QWIEN – Zentrum für queere Geschichte
    Wien: Ein historischer Überblick über die Homosexuellen-Verfolgung in Österreich
  • Elisa Heinrich, Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte: Kontinuitäten der Strafverfolgung und Diskriminierung nach 1945, Opferanerkennung und Erinnerung
    anschl. Fragen und Diskussion
  •  Sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und Geschlechterrollen als Themen für den Unterricht? N.N., Queerconnexion Wien
  • Qualitätsstandards Queere Bildung, Kira Splitt und Kai Flechtner, Deutscher Bundesverband Queere Bildung e.V.
  • Besichtigung des Denkmals für die homosexuellen Verfolgten des NS-Regimes am Resselpark und Gespräch zur kontroversen Entstehungsgeschichte mit:
    – Wolfgang Wilhelm, Wiener Antidiskriminierungsstelle für LGBTIQ-Angelegenheiten
    – Hannah Lessing, Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des
    Nationalsozialismus und Jurymitglied
    – Martina Taig, KÖR – Kunst im öffentlichen Raum Wien
    Moderation: Gregor Holzinger, Leiter der Forschungsstelle Mauthausen Memorial
  • Podiumsdiskussion: LGBTIQ+-Feindlichkeit im Kontext Schule und Handlungsstrategien
     Gerald Rauch, Stv. Abteilungsleiter „Gleichstellung und Diversitätsmanagement“ im
    BMBWF
     Patrick Rumpf, HOSI Wien
     Viktoria Veronese, Verein „ausgesprochen!“
     Wolfgang Wilhelm, Wiener Antidiskriminierungsstelle für LGBTIQ+-Angelegenheiten
    Moderation: Alexandra Stanić, Journalistin und Publizistin

Zu ganzen Programm und zur Anmeldung: https://www.erinnern.at/zentrales-seminar-2023

 

(c) Foto Hech

Das interessiert Dich vielleicht auch ...

en_GBEnglish (UK)