QWIEN studies

informiert über unsere aktuellen Forschungsprojekte zur schwul/lesbischen Geschichte Wiens und Österreichs.

QWIEN books

Das QWIEN-Team liest für Sie aktuelle Neuerscheinungen aus der schwul/lesbischen Belletristik und Fachliteratur.

QWIEN tipp

Was läuft in Wien und auf der Welt? Tipps zu Filmen, Theater, Ausstellungen, Kunst, Musik, Wissenschaft und mehr.

QWIEN guide

Historische Spaziergänge durch das schwule und lesbische Wien. Aktuelle Termine, Routen, Infos für Gruppen.

QWIEN friends

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag bei QWIEN friends unterstützen Sie Ankäufe für die wissenschaftliche Bibliothek von QWIEN.

start » QWIEN friends

Verfolgung von Homosexuellen am Beispiel Oberösterreich in der NS-Zeit

Verfasst von am 10. Mai 2012 – 10:07Kein Kommentar

Vorlesung von Albert Knoll im Rahmen der Ringvorlesung Frauen- und Geschlechtergeschichte des Nationalsozialismus an der Universität Wien

Albert Knoll bei der Verleihung des G.A.L.A. Awards der HOSI Linz 2005

Albert Knoll, Leiter des Archivs der KZ-Gedenkstätte Dachau, ist ein ausgewiesener Experte, schon seit mehr als einem Jahrzehnt forscht und publiziert er insbesondere zur Verfolgung von Schwulen und Lesben in der NS-Zeit. Seine Forschungen über die Verfolgung schwuler Männer in Oberösterreich gehört zu den wenigen aber bahnbrechenden Studien über dieses Thema in Österreich. Anhand des in Oberösterreich erhaltenen Aktenmaterials rekonstruiert er einen Teil der NS-Geschichte, der hierzulande nach wie vor nur mangelhaft erforscht ist, und zeigt anhand einzelner Schicksale, wie und unter welchen Voraussetzungen die NS-Behörden gegen Homosexuelle vorgingen.

Donnerstag 24. Mai, 9:45-11:15

NIG, Hörsaal III (EG), Universitätsstraße 7, 1010 Wien

 

Print Friendly, PDF & Email

Und was sind Ihre Gedanken? Lassen Sie uns daran teilhaben.

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu veröffentlichen.