QWIEN studies

informiert über unsere aktuellen Forschungsprojekte zur schwul/lesbischen Geschichte Wiens und Österreichs.

QWIEN books

Das QWIEN-Team liest für Sie aktuelle Neuerscheinungen aus der schwul/lesbischen Belletristik und Fachliteratur.

QWIEN tipp

Was läuft in Wien und auf der Welt? Tipps zu Filmen, Theater, Ausstellungen, Kunst, Musik, Wissenschaft und mehr.

QWIEN guide

Historische Spaziergänge durch das schwule und lesbische Wien. Aktuelle Termine, Routen, Infos für Gruppen.

QWIEN friends

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag bei QWIEN friends unterstützen Sie Ankäufe für die wissenschaftliche Bibliothek von QWIEN.

start » QWIEN guide

Sisi: Kaiserin & Ikone der Schwulen und Lesben

Verfasst von am 22. Juli 2012 – 12:23Kein Kommentar

Am 5. September feiert das Musical Elisabeth im Raimundtheater nach 20 Jahren seine Wiederaufnahme-Premiere. Mit 8,5 Millionen ZuseherInnen weltweit ist die Musicalversion von Elisabeths tragischem Leben das erfolgreichste deutschsprachige Musical überhaupt. Am 24. Dezember feiert die Kaiserin selbst ihren 175. Geburtstag. QWIEN – das Zentrum für schwul/lesbsiche Kultur und Geschichte ehrt die Ikone von Schwulen und Lesben in Zusammenarbeit mit dem WienTourismus und dem Sisi-Museum mit einer Spezialführung durch das Museum und einem anschließenden Stadtspaziergang.

Elisabeth noch als Herzogin in Bayern, gemalt zum Anlass ihrer Verlobung von Franz Schrotzberg

Kaiserin Elisabeth, die tragische, mythenumwobene Repräsentantin einer untergehenden Epoche, übte auf Schwule wie auch Lesben seit jeher eine große Faszination aus: Ob als zuckersüße „Sissi“ in Filmen der 1950er Jahre, als Unnahbare bei Visconti, als todessehnsüchtige Fin-de-Siècle-Ikone im Musical, als Verkörperung weiblicher Selbstbestimmung und Auflehnung gegen eine zerbröselnde Gesellschaftsordnung, als neurotisch Fliehende, die im Verschwinden nur präsenter wurde, oder als durchgeknallte Parodie im schwulen Trash-Musical.

Worin liegt die Faszination dieser historischen Figur gerade für Schwule und Lesben? Welche Bilder und Mythen verknüpfen sie mit ihr? Wo verlaufen die Bruchlinien zwischen einer vermeintlich realen, historischen Figur und den Inszenierungen um sie und von ihr?

Bei einer exklusiv entwickelten Führung durch die Räume des Sisi-Museums und der Kaiserappartements in der Hofburg werden einzelne Stationen von Elisabeths Leben und ihr Mythos einer „queeren“ Interpretation unterzogen. Nicht die Schlüsselloch-Perspektive auf Sisis Privatleben oder das der Familie Habsburg stehen dabei im Zentrum, sondern die Bilder, die Elisabeth in unseren Köpfen auslöst.

Dauer der Führung (ca. 1,5 Stunden)

Anmeldung erforderlich unter: guide@qwien.at (beschränkte Zahl an TeilnehmerInnen)

Gruppenführungen und Sondertermine auf deutsch oder englisch auf Anfrage: guide@qwien.at

Treffpunkt: Sisi-Museum, Hofburg, Michaelerkuppel

Preis inkl. Eintritt ins Sisi-Museum: € 15,00/Person; ermäßigt (auch WienCard): € 14,00/Person

Termine:

Freitag 14.9., 16.00 Uhr (englisch)

Samstag 15.9., 13.00 Uhr (deutsch)

Freitag 21.9., 16.00 Uhr (deutsch)

Sonntag 23.9., 13.00 Uhr (deutsch)

Freitag 5.10., 16.00 Uhr (englisch)

Samstag 6.10., 13.00 Uhr (deutsch)

Freitag 12.10., 16.00 Uhr (deutsch)

Samstag 13.10., 13.00 Uhr (englisch) – ausgebucht

Print Friendly, PDF & Email

Und was sind Ihre Gedanken? Lassen Sie uns daran teilhaben.

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu veröffentlichen.